Hähnchenbrustfilet mit Spinat-Feta-Sauce

Da Hähnchenbrustfilet sowieso eines meiner Favoriten ist, benötigte ich lediglich eine Sauce mit wenig Kohlenhydrate dazu.

Im Internet bin ich dann auf eine Spinat-Feta-Sauce gestoßen. Das Rezept ist zwar für Spaghetti gedacht, aber ich möchte gerne häufiger zum Abend hin Low-Carb essen. Also die Spaghetti weglassen und das leckere Hähnchenbrustfilet alleine mit der Sauce.


Bei diesem Rezept passt alles zusammen. Ich mag Hähnchenbrustfilet, Spinat und Feta. Das Rezept hat zwar mit 62,5 g viel Fett, aber mit 13,5 g pro Portion sehr wenig Kohlenhydrate und mit 65,4 g sehr viel Protein.

Also ab in den Supermarkt meines Vertrauens und die Zutaten eingepackt.

Die Zutaten für das Hähnchenbrustfilet mit Spinat-Feta-Sauce (2 Portionen)

2 Hähnchenbrustfilets
900 g junger, gehackter Spinat
200 g Feta
150 g Kräuterfrischkäse
100 g Creme Fraiche
1 Zwiebel

Dazu 2 EL Rapsöl, 1 Knoblauchzehe, Salz und Pfeffer

Das Hähnchenbrustfilet in einer Pfanne richtig schön kross anbraten.

Die Zwiebel fein würfeln und den Knoblauch zerdrücken. Das Rapsöl bei mittlerer Hitze erwärmen und die Zwiebelwürfel darin anrösten. Im Anschluss den Spinat, den Knoblauch sowie den Kräuterfrischkäse in den Topf geben und vermengen. Die Sauce 3 Minuten ziehen lassen.

Jetzt kommen Feta sowie Creme Fraiche ins Spiel. Den Feta in den Topf bröckeln und Creme Fraiche unterrühren. Das Ganze wird nun 5 Minuten gekocht. Damit nichts anbrennt zwischendurch immer mal wieder umrühren.

Zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen und zusammen mit dem Hähnchenbrustfilet anrichten.

Nährwerte für das Hähnchenbrustfilet mit Spinat-Feta-Sauce (1 Portion)

Brennwert: 896 kcal
Fett: 62,5 g
Kohlenhydrate: 13,5 g
davon Zucker: 4,5 g
Protein: 65,4 g
Ballaststoffe: 0,0 g